GV 2003

15. Mai 2003, Haus der Universität Bern, Schlösslistrasse 5, Bern

10.30 Generalversammlung

anschliessend: Seminar

Drei Randgebiete der Metropole Schweiz –
Drei Brücken zu Europa

Bodenseeraum, Regio Insubrica, Arc Jurassien

Referenten:
Roland Scherer, Hochschule St. Gallen, Universität Konstanz (D)
Siegfried Alberton, Istituto Ricerche Economiche, Lugano
Pierre Hiltpold, Chambre du Commerce et de l’Industrie, Neuchâtel

Bodenseeraum, Regio Insubrica, Arc Jurassien:
Die drei Regionen liegen am Rand der Schweiz, an den Grenzen zu Italien, Frankreich und Deutschland. Welche Perimeter sind gemeint, wenn von den drei Regionen gesprochen wird. Sind diese starr festgelegt oder handelt es sich je nach Bedürfnis um variable Konstruktionen?
Ein weiterer zentraler Aspekt ist das jeweilige Selbstverständnis, dieses aber auch verbunden mit dem Image und der Wirkung nach aussen. Wie sieht es mit Zentren in den Regionen aus – oder gibt es jeweils DAS Zentrum? Existiert eine Trägerschaft, eventuell sogar verbunden mit einer Kooperation über die jeweilige Grenze hinweg? Und natürlich nicht zu vergessen: das wirtschaftliche Potential der drei Regionen. Und mit Blick auf die Bewohner: welche Ängste, Probleme, Hoffnungen bewegen die Menschen vor Ort?

Die Fachleute aus den drei Regionen stellen die Thematik vor und diskutieren anschliessend unter der Leitung von Jean Ruegg, Geograph aus Fribourg und Vorstandsmitglied des Vereins Metropole Schweiz.