Seminar 2002

Tagung des Vereins Metropole Schweiz und der Schweizerischen Vereinigung für Landesplanung anlässlich der EXPO.02

Donnerstag, 29. August 2002 im Rahmen der Expo.02 in Biel

Wie sieht die Schweiz im Jahr 2020 aus?

Ort: Biel/Bienne, Terminal B (5 Fussminutenvom Bahnhof, vor den Toren der Expo.02)
Die Referate werden simultan in Deutsch oder Französisch übersetzt

Programm

09:30 Begrüssung
Walter Straumann, Regierungsrat, Solothurn,Präsident VLP/ASPAN

Prof. Michel Bassand, Président de l’Association Métropole Suisse, Lausanne

Referate

09:45 Metropole Schweiz – Métropole Suisse – Metropoli Svizzera
Video della Televisione Svizzera TSI als Einführung ins Tagungsthema

10:00 Facts and Figures
Kurzkommentar aus der Sicht derVolkszählung 2000

Dr. Martin Schuler, Ecole polytechnique fédérale EPFL, Office fédéral de lastatistique, Lausanne (französisch)
 
10:15 Realität und Vision: Beispiel der «Città Ticino»
Dr. Fabio Giacomazzi, urbanista FSU, architetto Locarno (deutsch)
 
11:00 Realität und Vision: Beispiel «Netzstadt Mittelland»Aarau-Olten-Zofingen (AG/SO)
Paul Pfister, Raumplaner FSU, dipl. Arch. ETH, Arcoplan, Ennetbaden(deutsch)
 
11:45 VLP-Mitgliederversammlung / Apero für die übrigen Gäste

12:30 Mittagessenauf der Arteplage Biel 
 

Fortsetzung der Referate

14:15 Réalité et vision: L’Exemple du Ouest lausannois
Pierre Feddersen, urbaniste FSU, architecte ETH/SIA,Feddersen&Klosermann, Zurich (französisch)

15:00 Die Schweiz – ein städtebaulichesPortrait

Über die Arbeit am ETH Institute forthe Contemporary City, ICC in Basel
Prof. Jacques Herzog,Architekt, Institut für die Stadt der Gegenwart ICC, Basel

Podiumsdiskussion

15:30 Was ist zu tun?
Prof. Jacques Herzog, Architekt,Basel
Prof. Pierre-Alain Rumley, Directeur de l’office fédéral du dévelopementterritorial, Berne

Brigit Wehrli, Direktorin der Fachstellefür Stadtentwicklung, Zürich
Leitung: Rudolf Schilling, Zürich
 
16:30 Schlusswort
Ursula Rellstab, Metropole Schweiz / Rudolf Muggli, Direktor VLP-ASPAN

16:45 Abschlussder Tagung
Fakultativer Besuch der Expo.02 (Arteplage Biel mit „Territoire imaginaire“)

«« zurück zu Archiv-Übersicht