Podium 2010

La Suisse demain – Neue Gemeinden! Neue Kantone?

Einladung zum Podium am Montag, 29. November 2010
Wirtschaft Neumarkt, Neumarkt 5, 8001 Zürich, David-Morf-Stube
(10 Min. vom HB zu Fuss oder Tram Nr. 3 oder Bus Nr. 31 bis Neumarkt
http://www.wirtschaft-neumarkt.ch/lageplan/)

Die Schweiz ist urban geworden. Diese Entwicklung ist nicht neu, ihre Ursachen (technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel, räumliche Mobilität) sind bekannt. Aufgrund der politischen Kleinräumigkeit in der Schweiz sind diese Entwicklungen aber immer weniger steuerbar – so zumindest die These in Fachkreisen.

Auch ländliche Gebiete sind davon betroffen. Auch sie beginnen sich neu zu organisieren, manchmal noch radikaler als urbane Gebiete. In ländlichen Regionen stehen Gemeindefusionen oftmals ganz oben auf der Traktandenliste. Urbane Gebiete versuchen die Entscheidfindung über die Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinweg zu optimieren, ohne dabei die politischen Gebietsstrukturen grundsätzlich zu reformieren.

Die vom Verein Metropole Schweiz organisierte Veranstaltung möchte diesen Herausforderungen nachgehen. Sind neben Gemeindefusionen auch Kantonsfusionen denkbar? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Verschiedene Fachleute haben dazu Studien verfasst, so auch der langjährige Direktor des Bundesamts für Raumentwicklung und heutige Präsident der Grossgemeinde Val-de-Travers, Pierre-Alain Rumley: Brauchen neue politische Herausforderungen neue territoriale Strukturen? Was sind die Alternativen? Wo bleiben die Demokratie- und Autonomieanforderungen?

Die Veranstaltung wird durch ein kurzes Referat von Pierre-Alain Rumley eröffnet. Referent und Podiumsteilnehmer präsentieren ein paar vorgängig aufgestellte Thesen, wie die föderalistische Schweiz von morgen aussehen könnte oder sollte. Die Thesen werden zunächst auf dem Podium, nachher im Plenum diskutiert. Auch provokante Statements, sei es als «Reformer», sei es als «Föderalist», sind willkommen.

18.00h Türöffnung, kleine Stärkung für Hungrige

18.30h Begrüssung und Moderation:

Walter Schenkel, Politologe, Präsident des Vereins

18.40h Kurzreferat:

Pierre-Alain Rumley, Präsident Gemeinde Val-de-Travers und Autor des Buches «La Suisse demain – utopie ou réalité?», erschienen 2010 im Verlag Presses du Belvédère

19.00h Podium

– Pierre-Alain Rumley, Präsident Gemeinde Val-de-Travers
– Wilhelm Natrup, Kantonsplaner Zürich
– Daniel Müller-Jentsch, Projektleiter Avenir Suisse
– Daniel Kübler, Professor für Politikwissenschaft, Universität Zürich und Zentrum für Demokratie Aarau
– Hans Rudolf Bachmann, Geschäftsführer Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz

19.45h Diskussion

20.30h Schluss und Apéro

Anmeldung nicht erforderlich